Neuer UV-anaerob härtender Klebstoff

Vitralit® UD 4292 F

Panacol hat mit Vitralit® UD 4292 F einen neuen dualhärtenden Klebstoff entwickelt, der primär mittels UV-Licht und in Schattenbereichen sekundär anaerob aushärtet. Die Besonderheit des Klebstoffsystems ist der hohe Glasübergangsbereich von über 130 °C bei optimalen Aushärteparametern.

Mit Vitralit® UD 4292 F hat Panacol sein Portfolio an dualhärtenden Klebstoffsystemen weiterentwickelt and reagiert somit auf das steigende Marktbedürfnis nach UV-anaeroben Klebstoffsystemen für strukturelle Verklebungen und Abdichtungen in Automotive- und Elektronikanwendungen.

Vitralit® UD 4292 F eignet sich insbesondere für Metallverklebungen, bei denen nicht alle Bereiche durch UV-Licht erreicht werden können (im Bild hellblau dargestellt).
(Foto: Panacol)

Eigenschaften von Vitralit® UD 4292 F

Vitralit® UD 4292 F ist ein transparentes Acrylatsystem, das in nur wenigen Sekunden mit Licht im UVA-Bereich oder im visuellen Bereich ausgehärtet werden kann. Als besonders geeignet für die Aushärtung haben sich die LED-Spot-Geräte von Dr. Hönle erwiesen, deren Wellenlänge speziell auf die Photoinitiatoren des Klebstoffs ausgerichtet sind. Nach der sekundenschnellen UV-Aushärtung polymerisiert der Klebstoff in Schattenbereichen anaerob nach. Die Nachhärtung kann durch Zufuhr von Wärme oder durch Verwendung eines Aktivators beschleunigt werden. Bei optimal gewählten Aushärteparametern und der nachträglichen Polymerisation durch Metallionen unter Sauerstoffabschluss gewährleistet Vitralit® UD 4292 F hohe Haftung auf Metallen.

Durch diese Eigenschaften ist Vitralit® UD 4292 F besonders geeignet für unterschiedlichste Verklebungen bei der Fertigung von Elektromotoren, wie zum Beispiel für strukturelle Verklebungen von Kugellagern oder für Welle-Nabe-Verbindungen an Rotor und Stator. Als Besonderheit dieser neuen Klebstoffentwicklung ist vor allem der hohe Glasübergangsbereich von über 130 °C hervorzuheben, der dafür sorgt, dass das Klebstoffsystem auch unter Einfluss von Temperatur und dynamischer Belastung seine Haftfestigkeit beibehält. Daher wird dieses UV-anaerobe Klebstoffsystem insbesondere den hohen Anforderungen im Antriebssektor gerecht.

Für eine optische Kontrolle in Fertigungsprozessen wurde Vitralit® UD 4292 F mit einem Fluoreszenzmarker versehen, der bei Anregung durch Schwarzlicht blau fluoresziert und dadurch auch in dünnen Spalten sichtbar wird.

Ihr Ansprechpartner

Bei technischen Fragen zu Ihrer Anwendung oder unseren Produkten wenden Sie sich gerne an:

 

Philipp Dengel

Technischer Berater / Labor